banner_top

Internationale Konkurrenz bei den Future Champions in Hagen - und unsere Mädels ganz vorne mit dabei!

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 13 Juni 2016
Zugriffe: 1397

Internationale Konkurrenz bei den Future Champions 2016 in Hagen - unsere Mädels sind außerordentlich erfolgreich:

Bei den Children/bis 14Jährige auf Großpferden zeigten ROMY ALLARD und ihre Summer Rose am Donnerstag, 9.6., eine super Runde und siegten mit 74.778%. Am Freitag
 ließen sie der Münchenerin Antonia Gress den Vortritt und erhielten für 71.500% die Silberschleife. Nicht ganz so gut aber immer noch beachtlich war der Ritt am Sonntag, der mit dem 5. Platz endete.

Die Pony-Reiterinnen mussten ebenfalls in 3 Prüfungen antreten: in der ersten erzielte HELEN ERBE mit White Love B und tollen 73.376% den zweiten Platz; ihre Zwillingsschwesten LINDA ERBE wurde mit Dujardin B Vierte mit 72.607%. Diese Reihenfolge kehrte sich aber am Folgetag um: LINDA ERBE wurde mit Dujardin B und einer WN von 73.984% Zweite; HELEN ERBE war hier mit White Love B und einer WN von 71.585% Achte und Letztplatzierte von 28 Teilnehmern. In der Finalprüfung – einer CDIP-Kür – erzielte HELEN ERBE (mit White Love B) 75.176% und war damit Sechste; LINDA ERBE und Dujardin B wurden mit 73.125% Zehnte von 18 Teilnehmern. Auffallend war hier die enorme Leistungsdichte aller Teilnehmer. Gewonnen wurde diese Prüfung mit 77%.

Bei den LVM Masters, einer Dressurprfg Kl. M erreichte DINA BARDACH mit ihrem Bentley den 10. Platz von 28 Teilnehmern, verbesserte sich am Folgetag noch mit einer WN von 68.114% auf Platz 6.

Bei den Junioren gab es wieder den besonderen Wettbewerb zwischen HANNAH ERBE und SEMMIEKE ROTHENBERGER, nachdem die Beiden aber zu Beginn, am Donnerstag, 9.6., im CDIO J-Nationenpreis/dem Juniors Team Competition Test gemeinsam mit REBECCA HORSTMANN das Siegerteam stellten.
Am Freitag in der Quali zum Finale der Junioren siegte Semmieke Rothenberger; hier wurde HANNAH ERBE „nur“ Sechste – im Finale trumpfte sie jedoch wieder mit 77.417% auf und wurde hinter Semmieke Zweite.

Alles in Allem war dies mal wieder ein gradios erfolgreiches Wochenende für unsere international reitenden Jugendlichen. Wir sind stolz auf Euch und gratulieren sehr herzlich!