banner_top

Ein toller Abschluss der U25-Zeit für Juliette Piotrowski!

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 20 August 2018
Zugriffe: 1092

Juliette und Sir Diamond: Top-Ten bei der U25-EM

Nach Teamgold gab es noch zwei weitere Top-Ten-Plastzierungen! In der Einzelwertung einen Tag später waren Juliette und ihr 13-jährigen Oldenburger Wallach ebenfalls sehr gut unterwegs: Mit 72,436 Prozent landete das Paar auf Rang sechs im Grand Prix. „Juliettes Runde war sehr schön, es gab nur ein, zwei kleine Wackler. Insgesamt hat sie aber viele Punkte bekommen“, lautete das Fazit von U25-Bundestrainer Sebastian Heinze. Gold ging in der Einzelwertung an ihre deutsche Teamkollegin Jil Marielle Becks (Senden) und Damon’s Satelite (75,385 Prozent). Titelverteidigerin Lisa-Maria Klössinger und FBW Daktari wurden Vierte.

Das siegreiche deutsche U25-Team mit Bundestrainerin Sebastian Heinze und Juliette Piotrowski in Exloo. Foto: Privat

Mit einer souveränen Grand-Prix-Kür verabschiedeten sich Juliette und Sir Diamond aus der U25-Altersklasse. Die beiden bekamen 75,635 Prozent von den Richtern und landeten damit beim dritten EM-Auftritt in Exloo auf Rang sieben.

Insgesamt war Juliette Piotrowski sehr zufrieden: Das dritte Teamgold in Folge für das U25-Team, und auch das dritte für Juliette in dieser Altersklasse. Mit dem Mannschaftstitel, den sie bei den Jungen Reitern gewann, hat sie insgesamt vier Mal Gold in Folge im Nachwuchslager gewonnen. Dazu kamen Silber und Bronze im Lager der Jungen Reiter (U21). „Da ist schon der Wahnsinn. Sir Diamond ist einfach immer voll da, wenn es darauf ankommt“, lobt sie den Rappen, der bisher bei jedem Championat mit mindestens einer Medaille nach Hause zurückkehrte. Juliette hat den Oldenburger gemeinsam mit ihrer Mutter und Trainerin Claudia Haller von dreijährig an selbst ausgebildet. „Er kam schon als Fohlen zu uns“, erinnert sich Claudia Haller.  „Die konstante Ausbildung und das pferdegerechte und kluge Management zahlen sich aus. Die EM war ein toller Abschluss der U25-Ära.“ Jetzt gilt es den Übergang in den großen Grand-Prix-Sport zu schaffen.

Zum dritten Mal EM-Mannschafts-Gold für Juliette Piotrowski

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 16 August 2018
Zugriffe: 572

Liebe Juliette, wir gratulieren Dir sehr herzlich und geben hier den Artikel des KV Neuss wieder, dem nichts hinzuzufügen ist!

 

 

Teamgold bei der EM für Juliette Piotrowski

Dressurreiterin Juliette Piotrowski (Förderkreis Dressur Neuss) hat wieder Gold gewonnen: Bei der U25-Europameisterschaft im niederländischen Exloo sicherte sie sich am Dienstag mit dem deutschen Team den Mannschaftstitel.

 

Dabei stand der Sieg des Quartetts schon vor dem vierten Ritt fest – so gut waren die deutschen U25-Dressurreiter unterwegs. Am Ende hatten die vier deutschen Amazonen starke 219,706 Punkte auf dem Konto und einen souveränen Vorsprung. Die Konkurrenz aus den Niederlanden gewann mit 212,756 Punkten Silber, Großbritannien (212,118) Bronze.

Juliette Piotrowski war mit dem Ritt im Mannschaftswettkampf sehr zufrieden. Sie piaffierte mit ihrem Rappen Sir Diamond in der Intermediaire-II-Aufgabe zu sehr guten 70.147 Prozent. Das Paar hatte nur einen kleinen Fehler bei den Zweierwechseln in der Galopptour. „Grundsätzlich waren alle Lektionen gut, nur in die Zweierwechsel bin ich nicht so schön reingekommen, da ist uns der Rhythmus verloren gegangen“, erklärt die 25-Jährige aus Kaarst, die nach ihrer Ausbildung zur Bereiterin selbstständig arbeitet. „Ich habe die Hilfe wohl nicht deutlich genug gegeben, dadurch entstand ein Missverständnis und der Fehler.“

Insgesamt ist sie sehr zufrieden: Drittes Teamgold in Folge für das U25-Team, und auch das dritte für Juliette in der Altersklasse. „Da ist schon der Wahnsinn. Sir Diamond ist einfach immer voll da, wenn es darauf ankommt“, lobt die den schwarzen Oldenburger.

Heute geht es in der Einzelwertung erneut um die Medaillen. „Mein Pferd ist super drauf, ich muss mich morgen nur noch ein wenig mehr konzentrieren.“

Bericht der FN

2 schöne Artikel des KV Neuss über bevorstehende Ü25-EM und DJM-Nominierungen

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 11 August 2018
Zugriffe: 620

Nächste Woche ermitteln die U25-Reiter ihre Europameister im niederländischen Exloo. Mit dabei ist auch Juliette Piotrowski (Förderkreis Dressur). Sie ist zum dritten Mal mit ihrem Rappen Sir Diamond nominiert. Bundestrainer Sebastian Heinze setzt bei der EM auf eine Equipe aus vier bewährten Championatspaaren.

Juliette und Sir Diamond. Foto: privat

Juliette und der 13-jährige Oldenburger Wallach sind eines davon. Die Kaarsterin hat bisher alle U25-EM bestritten und auch schon zwei Mal Teamgold bei den Jungen Reitern gewonnen. Der letzte Formtest beim CHIO Aachen lief super für die junge Bereiterin. „Altersbedingt ist es für Lisa und mich die letzte U25-EM. Wir hoffen natürlich, dass wir die Team-Medaille wieder nach Deutschland holen und ein paar schöne Runden zeigen können. Am wichtigsten ist erstmal das Mannschaftsergebnis. Wenn dann noch eine Einzelmedaille für uns herausspringt, wäre das natürlich schön. Aber erstmal müssen wir vernünftige Prüfungen reiten. Ich habe das Glück, dass mein Pferd immer Top-Leistungen abgerufen hat, wenn ich es brauchte und er mich nie hängen lässt“, erklärt Piotrowski die Beständigkeit ihrer Championatserfolge in den vergangenen Jahren.

 

Nachwuchs für DJM nominiert

Der Verband hat die Nachwuchsreiter für die Deutsche Jugendmeisterschaft nominiert. Auch einige Aktive aus dem KPSV sind dabei.

Dressur Pony: Julia Barbian mit Der kleine König (Neus-Grefrather RC); Cosima Terberger mit Deap Beat Diamond (Förderkreis Dressur)

Junioren Dressur: Romy Allard mit Summer Rose, Helen Erbe mit Boccacia  und Linda Erbe mit Fierro DSP sowie Dina Bardach mit Bentley (alle Förderkreis Dressur)

Springen Junge Reiter: Hendrik Tilmann (RC Gut Neuhaus) mit Zita, Patrick Sandner (RF Gut Mankartzhof) mit Quidina

 

Linda Weiß geehrt + Emilie Kirsch 2. Platz in Pony-FEI-Prüfung

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 06 August 2018
Zugriffe: 680

Ein besonderer Tag war der letzte Samstag, 4.8.2018, für LINDA WEISS:  beim Turnier in Lobberich/Lüthemühle wurde ihr für ihre bisherigen Erfolge das GOLDENE REITABZEICHEN  verliehen! Großartig, Linda, wir gratulieren sehr herzlich!

Und -ebendort- war auch EMILIE KIRSCH sehr erfolgreich: Sie erritt mit Highlight den 2. Platz in der Pony FEI-Kür, für die sie die WN 71,5% erhielt. In der FEI-Pony-Einzelwertung kam sie zudem auf Platz 5.  Prima, Emilie, weiter so!

Mitglieder-Erfolge beim RV Uedesheim-Stüttgen

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 06 August 2018
Zugriffe: 459

Schöne Erfolge verzeichneten Mitglieder des Förderkreis Dressur Neuss am letzten Wochenende beim gut organisierten Turnier des RV Uedesheim-Stüttgen:

am Samstag  erhielten EVA LÜNENDONK und ihr Nottinghill für den 3. Platz in einer A-Dressur die weiße Schleife und SILKE NEHRING siegte mit ihrer Rubina Fleur K in der L**-Dressur.  Am Sonntag holten sich SYLVIA KLEIN-GILGEN  und ihr Solero für den 2. Platz in der Trensen-L die Silberschleife ab.

Großartig, Ihr Lieben, herzliche Glückwünsche - weiter so!

Erfolg beim Barockpferde-Turnier

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 30 Juli 2018
Zugriffe: 1073

Sehr erfolgreich war NICO FALK am letzten Wochenende bei der Feria Espectaculo, dem Kölner Barockpferde-Turnier:
mit dem PRE-Wallach Justo AF wurde er mit einer WN von 74% Dritter in der L-Kür.

Wir gratulieren!

Junioren-EM in Fontainebleau: Silber für Romy und Linda, Bronze für Romy!

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 16 Juli 2018
Zugriffe: 613

Nur zu gerne geben wir hier den Artikel von Mareike Roszinky wieder, die diesmal schneller war als wir:

Teamsilber und Einzelbronze für ROMY ALLARD

Dressurreiterin ROMY ALLARD sahnt direkt bei ihrer ersten Europameisterschaft ab. Die Zonserin gewann mit dem deutschen Juniorenteam bei der EM in Fortainebleau Silber. Auf ihrer Rappstute Summer Rose trabte die Schülerin in der Teamaufgabe zu 73,666 Prozent und holte damit wichtige Punkte. Nach ihrem ersten EM-Auftritt bei den Junioren und der starken Leistung kullerten dann auch einige Freudentränen. Ebenfalls mit Silber dekoriert wurde LINDA ERBE  (ebenfalls Förderkreis Dressur Neuss), deren brauner Wallach DSP Fierro sich einmal erschrocken hatte. Gold ging an die Niederländer.

In der Einzelaufgabe setzten Romy und ihre “Sissi” dann noch einen drauf. Mit genau 74 Prozent sicherte sich das Paar Bronze! Linda Erbe wurde Siebte (72,147 %).

Herzlichen Glückwunsch! 

Mehr erfahrt Ihr in den FN-News. 

 

LIEBE ROMY, LIEBE LINDA, WIR GRATULIEREN EUCH SEHR HERZLICH UND SIND SEHR STOLZ AUF EUCH!

Wir freuen uns über die fabelhaften Leistungen unserer Mitglieder bei den Rheinischen Meisterschaften 2018

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 10 Juli 2018
Zugriffe: 771

Über die vielen facebook-Einträge ist unsere "Rheinische Nachlese" fast zu kurz gekommen. Deshalb hier noch einmal:
 

 

Rheinische Meisterschaften 2018: 2x GOLD + 2x SILBER und noch weitere tolle Platzierungen

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 09 Juli 2018
Zugriffe: 720

Aufgrund der vielen Posts on facebook ist UNSERE JUBELMELDUNG fast ganz untergegangen. Deshalb hier noch einmal:

 

Ein außerordentlich erfolgreiches Wochenende erlebten Mitglieder des Förderkreis Dressur Neuss:

Anders als in den Vorjahren war die Beteiligung an der Meisterschaft Dressur Pony vonseiten des Vereins mager, als Einzige nahmen  EMILIE KIRSCH und ihr German Highlight teil. Sie aber schlugen sich wacker und erreichten in der Platzierung einen 6. Platz (von 18 Teiln.).

Bei den Dressur JUNIOREN sah es schon anders aus: da war die "Quote" 4 Teilnehmer von 18 - und HELEN ERBE siegte mit Bocaccia mit deutlichem Vorsprung. G O L D  !!
Zweite wurden DINA BARDACH und ihr Bentley 49.   S I L B E R  !!                                   - Ein tolles Ergebnis für die beiden Reiterinnen !
Fünfte und Zwölfte wurden EMMA CAECILIA LIENERT und ihre Lady Carnaby bzw. Birkhofs Denario.

Stark vertreten waren auch die Dressur-JUNGEN REITER: Hier holte sich LISA PRUMMENBAUM mit ihrer Serenissima RH die Silberschleife,       S I L B E R  !!  
LEA WINDHAUSEN war mit Zafriq de Jeu als Fünfte in der Platzierung, ANOUK WIEMERS mit Rio Grande als Achte,
während HANNAH ERBE mit Collin 110 an 9. Stelle, LISA PRUMMENBAUM noch mit Ronaldinho5 an 10. Stelle lagen und auch
LEA WINDHAUSEN mit Wind of Change 38 an 11. Stelle von 18 kamen.

Eine große Freude machte sich aber HEINER SCHIERGEN: er holte auch 2018 die Meisterschaft Dressur REITER - zum dritten Mal in Folge nach 2016 + 2017.  In der Finalprüfung steigerte er seine und die Leistung von Aaron 356 noch einmal deutlich, nachdem er in der Einlaufprüfung Marion op de Hipt den Vortritt gelassen hatte.   G O L D  !!
Großartige Sechste wurde hier LINDA WEISS mit ihrem Sambatänzer.

 

WIR GRATULIEREN ALLEN HIER GENANNTEN MITGLIEDERN SEHR HERZLICH UND SIND SEHR STOLZ AUF SIE!

 

Sylvia Klein-Gilgen und Solero wieder 3.

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 09 Juli 2018
Zugriffe: 492

Die Beiden haben zurzeit einen guten Lauf: in Tönisberg-Schaephuysen erritten SYLVIA KLEIN-GILGEN und ihr Solero am letzten Wochenende wieder den 3. Platz in einer L-Dressur.

Wir gratulieren herzlich!