banner_top

Förderkreis Dressur-Reiter glänzen bei K+K Cup

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 14 Januar 2020
Zugriffe: 748

Rheinische Reiter glänzen beim K+K Cup

Auf dem Traditionsevent in der Halle Münsterland konnten sich Anna-Christina Abbelen, Jessica Süss, Linda Weiß, Johanne Pauline von Danwitz, Emilie Kirsch, Paulina Holzknecht und Oliver Lemmer im Rahmen des K+K Cups über zahlreiche Platzierungen unter den besten Fünf freuen. 

Vorjahressiegerin Anna-Christina Abbbelen und ihr Erfolgspferd Henny Hennessy konntes sich auch dieses Mal für die Grand Prix Kür qualifizieren. Dort mussten sie sich jedoch der Mannschaftsolympiasiegerin Dorothe Schneider und Fohlenhof Rock’n Rose geschlagen geben, die die 80-Prozentmarke knackten. Anna-Christina Abbelen, die für den RV 1878 Vorst an den Start geht, und der Hofrat-Sohn erhielten für ihre Vorstellung 76.25 Prozent.

Jessica Süss vom RSV Krefeld konnte im Kurz-Grand den Hannoveraner Duisenberg mit 70.233 Prozent auf dem vierten Platz einreihen und steigerte sich mit dem elfjährigen Fuchswallach im in der Grand Prix Kür mit 75.425 Prozent auf den dritten Rang.

Linda Weiß ritt ihren Münchhausen-Sohn Sambatänzer im Finale des Derby Dressage Cups in der U25 Sonderaufgabe hinter Alexa Westendarp mit 69.341 Prozent auf den zweiten Rang. In der Intermediare II, einer Dressurprüfung der Klasse S***, konnte sich die Amazone vom Förderkreis Dressur Neuss mit 69.561 Prozent über den fünften Rang freuen.

Auch Johanne Pauline von Danwitz vom RV 1878 Vorst konnte im Finale des Derby Dressage Cups eine Platzierung verzeichnen. Im Sattel ihrer 13jährigen Rock Forever-Tochter Rock for Westfalia rangierte sie mit 68.798 Prozent auf dem vierten Rang. 

Emilie Kirsch vom Förderkreis Dressur Neuss landete mit der KWPN-Stute Gigi in der Future Trophy für Junioren mit 68,385 Prozent auf dem fünften Rang.

Paulina Holzknecht vom RV Gut Jagenberg rangierte im Derby Dressage Cup mit Ein Traum mit 68.062 Prozent auf dem fünften Platz.

Oliver Lemmer von den Turnierfreunden Lohmar konnte sich im Championat von Münster, Springprüfung der Klasse S*** im Sattel von Obora’s Choice, einer neunjährigen Chacco-Blue Tochter, über den fünften Platz freuen.

Text: www.pemag.de

PSVR: Dressur-Scouting Children, Pony, Junioren und Junge Reiter am 25./26. Januar 2020

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 26 Dezember 2019
Zugriffe: 834

Der PSVR lädt talentierte Reiter, die im kommenden Jahr das Ziel haben sich für den Preis der Besten zu qualifizieren zu einem Sichtungsreiten nach Langenfeld ein. Das Scouting ist für die Altersklassen U14 (Children), U16 (Pony), U18 (Junioren) und U21 (Junge Reiter) als Aufgabenreiten unter der Leitung von Adolf Vogt und Wolfgang Winkelhues, jeweils ab ca. 14:00 Uhr geplant.

Eingeladen sind folgende Reiter:

  • ReiterInnen Jahrgang 2006 (Altersklasse Children) und jünger auf Großpferden, die bereits Platzierungen in der Klasse L haben oder mehrfach A platziert sind.
  • Ponyreiter U16 (Jahrgang 2004 und jünger), die bereits erste Erfolge in FEI-Prüfungen erritten haben, bzw. am Lehrgang zum Bundesnachwuchschampionat teilgenommen haben.
  • „Umsteiger“ vom Pony in die Junioren-Tour
  • „Umsteiger“ Junioren in die Junge Reiter-Tour

Ebenfalls teilnahmeberechtigt sind Reiter, die folgende Bedingungen erfüllen: 

  • Jahrgang 2002 und jünger mit mind. Platzierungen in M**.
  • Junge Reiter, Jahrgang 2001 bis 1999, sollten Platzierungen in S* haben

Folgende Aufgaben sollen geritten werden:

  • Reiter U14 sollen die Dressur-Childrenaufgabe (Mannschaft) reiten
  • U16 Ponyreiter sollen die FEI Mannschaftsaufgabe für Ponys reiten.
  • die Jahrgänge U18 sollen die FEI Mannschaftsaufgabe Junioren reiten
  • Junge Reiter U21 sollen den Prix St. Georg reiten.

Die einzelnen Vorstellungen werden von einem Sichtungskomitee kommentiert und die absolvierte Leistung mit den Reitern und Heimtrainern besprochen.

Die Heimtrainer sollten bei dem Termin anwesend sein, da die Pferde selbstständig gelöst und vorbereitet werden und somit eine bestmögliche Leistung erreicht werden kann. Auch kann so eine direkte Kommunikation zwischen dem Trainer und dem Sichtungsgremium erfolgen.

Für die zeitliche Planung bitten wir interessierte Reiter, um schriftliche Anmeldung mit Zusendung eines Videos als YouTube-Link (mit Angabe des Pferdenamens, dem Namen des Trainers, sowie der Angabe der erforderten Platzierungen) bis zum 10. Januar 2020 in der Geschäftsstelle bei Christina Block (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Für Reiter mit dem Ziel Teilnahme DJM bzw. Rheinische Meisterschaften und weitere nationale Jugendturniere, wird es zu einem späteren Zeitpunkt (geplant ist der 11.April) ein Scoutingturnier geben

Aachen Youngstars - Romy Allard wird Dritte

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 09 Dezember 2019
Zugriffe: 1019

Im stimmungsvollen Rahmen der dritten Aachen Dressage Youngstars trafen sich die erfolgreichsten Nachwuchsdressurreiter am ersten Adventswochenende in der Albert-Vahle-Halle, um ihre Hallen-Champions zu ermitteln. Das besondere Highlight am Ende der Turniersaison ist dank der vorweihnachtlichen Atmosphäre für Teilnehmer und Zuschauer ein ganz besonderes Erlebnis und war auch in diesem Jahr vom gastgebenden Aachen Laurensberger Rennverein wie gewohnt perfekt organisiert.

Bei den Junioren gab es für den Förderkreis Dressur Neuss wieder Anlass zur Freude: Die Titelverteidigerin ROMY ALLARD ging mit ihrer 17-jährigen Erfolgsstute Summer Rose OLD an den Start und konnte mit Ergebnissen von 70,335%, 72,010% und 73,208% in der Kür in allen Wertungsprüfungen überzeugen. Mit einem Gesamtergebnis von 215,571 sicherte sich das Paar den Bronzerang.    

Platz zehn in der Konkurrenz der Junioren ging an Allards Teamkollegin EMMA CAECILIA LIENERT. Die 16-Jährige war mit der Stute Lady Carnaby in Aachen an den Start gegangen und beendete das Turnierwochenende mit einem Gesamtergebnis von 205,000 Prozent.

In der Altersklasse der Jungen Reiter sicherte sich LEA WINDHAUSEN mit Zafriq de Jeu Rang sieben. In der finalen Kür erritt das Paar 71,933%.

Wir gratulieren den beiden Amazonen ganz herlzlich zu dem tollen Erfolg!

2019 12 Romy Allard Aachen Youngstars

(Foto: Romy Allard und Summer Rose OLD, Quelle: Facebook)

Zum Artikel: https://www.reiter-pferde.de/aachen-dressage-youngstars-emma-blatt-siegt-im-children-cup/?fbclid=IwAR3ioCPt8a6W7SM6oYPrj_YbumPoc0ITUF6jkKV30LktqHCCA4N2-MIhiRo

Lehrgang abgesagt

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 06 Dezember 2019
Zugriffe: 1174

Liebe Reiterinnen und Reiter,

mit großem Bedauern haben wir uns nach eingehenden Beratungen dazu entschlossen, als reine VORSICHTSMAßNAHME - mit Blick auf die kursierenden Herpes-Verdachtsfälle in NRW - unseren für das kommende Wochenende vorgesehenen Lehrgang mit BEATA STREMLER abzusagen. Es wird einen Ersatztermin geben, den wir mitteilen werden.

Was darüber hinaus für die nachfolgenden Lehrgänge entschieden wird, werden wir zeitnah kommunizieren.

Wir hoffen sehr, dass die Infektions-Gefahr für unsere Pferde bald vorüber sein wird!

Start der Saison 2019/2020 für Mitglieder hoch erfolgreich

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 01 Dezember 2019
Zugriffe: 1209

Die neue Turniersaison hat mit dem 1. Oktober 2019 begonnen und läuft nun bis zum 30. September 2020 - unsere Mitglieder waren bereits erfolgreich unterwegs und haben schon tolle Erfolge sammeln können!

ROMY ALLARD und ihre Erfolgsstute Summer Rose OLD konnten am 23.11.2019 auf dem Late Entry in Troisdorf - Haus Rott sowohl die Dressurprüfung Klasse S* mit einer Wertnote von 7,8 als auch die Dressurprüfung Klasse S** mit einer Wertnote von 7,7 gewinnen - Ganz herzliche Glückwünsche zu Doppelgold!

Einen tollen zweiten Platz erritt MERLE SUSANNE FEHN mit Valiente am 09.11.2019 in Mönchengladbach - Abtshof in einer Dressurprüfung der Klasse L*. Super!

Doppelbronze gab es für SABRINA FRANA und ihren Huracan SE: ebenfalls in Mönchengladbach - Abtshof erritt sie am 08.11.2019 in einer Dressurprüfung Klasse L* und am 10.11.2019 in einer Dressurprüfung Klasse M** jeweils Platz drei. Wir gratulieren!

2019 11 Sabrina Frana

(Foto: Sabrina Frana und Huracan, Quelle: Facebook)

Letzte Ergebnisse aus der Saison 2018/2019

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 01 Dezember 2019
Zugriffe: 959

Nachtrag: Per 31.10. wurden die letzten Punkte für die abgelaufene Turniersaison gemeldet - hier waren noch einige nennenswerte Erfolge dabei!

KRISTIN-LEONIE WEILAND war mit ihrem San Simeon super erfolgreich: Zwei Mal Platz 1 in einer Dressurprüfung Klasse S* gab es im Juli in Hamburg-Harburg. Im August siegte das Paar in einer Dressurprüfung Klasse S*** in Vreschen-Bokel. Die Silberschleife wurde den beiden im August in Sieversen-Rosengarten in einer Dressurprüfung Klasse S* angesteckt. Herzliche Glückwünsche hierzu!

STEPHANIE VAN DEN BOOM meldete noch einen dritten Platz in der Dressurreiterprüfung Klasse A* im Juli in Krefeld mit ihrem Andreas van Gowo-Zate. Gratulation!

Auch der Nachwuchs war hoch erfolgreich: für JIL HEGGER durften wir noch den Sieg im Finale des Katina Mini Cups auf Dressurprüfung Klasse E Niveau vermerken - erritten im August in Jüchen-Waat. Spitze!

*   *   *

Die finale Auflistung auf Einzelerfolgsebene für die Saison 2018/2019 ist auf der Homepage verfügbar (https://foerderkreis-dressur-neuss.de/index.php/vereinsmeisterschaft/die-ergebnisse-2019).

Die Ehrung findet - wie üblich - beim traditionellen Gänseessen statt. Wir freuen uns schon!

Achtung Deadline!

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 23 November 2019
Zugriffe: 934

Liebe Vereinsmitglieder,

bitte verpassen Sie nicht die Anmeldefrist fürs Winterfest:

spätestens am Donnerstag, 28. Nov. 2019, müssen Sie uns die Anmeldung gesendet haben!

Wir freuen uns auf Sie!

Winterfest !

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 14 November 2019
Zugriffe: 957

Unser traditionelles Winterfest mit Gänseessen findet am 5. Dezember statt.

Anmeldungen bitte bis 28. Nov. 2019.

Wir freuen uns auf Euch!

Juliette Piotrowski erfolgreich in Exloo

posted by: Förderkreis Dressur Neuss / EH
Erstellt: 28 Oktober 2019
Zugriffe: 1058

Bei dem internationalen Dressurturnier im holländischen Exloo konnten sich die rheinischen Dressurreiterinnen Emma Caecilia Lienert und Juliette Piotrowski über Platzierungen freuen. 

Juliette Piotrowski, die für den Förderkreis Dressur Neuss an den Start geht, ritt ihr Europameisterschaftspferd, den 14-jährigen Oldenburger Sir Diamond, in der CDI3* Grand Prix-Kür mit 73,995 Prozent auf Platz zwei.

Emma Caecilia Lienert konnte sich mit Lady Carnaby, einer achtjährigen Rheinländerin, im CDIJ bei der Einzelwertung der Junioren mit 68.333 Prozent über den sechsten Platz freuen. Die 16-jährige Amazone des RV Lenzenhof Krefeld steigerte sich in der Kür mit 68.917 Prozent auf Rang fünf.

Text: www.pemag.de

 

Wir gratulieren sehr herzlich!

Tina und Rooney Mo sammelten schon S-Siege

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 20 Oktober 2019
Zugriffe: 960

Nachtrag: Tina und Rooney Mo bestreiten erfolgreiche erste Saison in der schweren Klasse

Im Rahmen der Nachmeldung der Erfolge für die Vereinsmeisterschaft wurden uns noch tolle Erfolge von TINA DAHMEN und ihrem Rooney Mo mitgeteilt! So wurde das Paar im November 2018 auf dem Turnier in Mönchengladbach-Abtshof tolle zweite in der Dressurprüfung Klasse M**.

Bereits drei S-Siege konnte das Paar in ihrer ersten Saison auf schwerem Niveau verbuchen: Im April in Troisdorf - Haus Rott, im Mai in Krefeld - Gut Auric sowie im Juni in Ratingen - Lintorf. Das nennt man dann wohl Siege wie am Fließband!

Ferner gab es neben weiteren schönen Platzierungen einen zweiten Platz in der Dressurprüfung Klasse M** in Troisdorf - Haus Rott und einen schönen dritten Platz in der Dressurprüfung Klasse S* in Mönchengladbach - Niershof.

Wir gratulieren herzlich zu dieser gelungenen Saison und wünschen für die kommende Saison weiterhin viel Erfolg!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.